Navigation und Service

Informationen in Leichter Sprache

An dieser Stelle finden Sie Informationen in Leichter Sprache.
Die Schrift ist auf dieser Seite größer.

Vertreterin oder Vertreter des Bundes-Interesses beim Bundes-Verwaltungs-Gericht

Die Abkürzung für die Vertreterin oder den Vertreter
des Bundes-Interesses beim Bundes-Verwaltungs-Gericht
ist VBI.

Die Abkürzung für Bundes-Verwaltungs-Gericht ist BVerwG.

Die oder der VBI vertritt die Interessen vom Bund
beim Bundes-Verwaltungs-Gericht.
Das bedeutet:
Die oder der VBI achtet bei einer Verhandlung vom BVerwG
auf die Dinge, die für ganz Deutschland wichtig sind.
Die oder der VBI handelt so,
dass es für ganz Deutschland gut ist.
Sie oder er kann sich an fast jeder Verhandlung
vor dem BVerwG beteiligen.

Wenn man von Bund redet,
dann meint man damit ganz Deutschland.
Es sind nicht nur einzelne Bundesländer betroffen,
wie zum Beispiel Bayern oder Hessen.

Das Bundes-Verwaltungs-Gericht
ist eines der obersten Gerichte in Deutschland.
Es kümmert sich um Streitigkeiten,
die um das öffentliche Recht gehen.
Das öffentliche Recht regelt die Beziehung
zwischen Bürgerinnen und Bürgern und dem Staat.

Bis zum 1. Januar 2002 gab es
die Ober-Bundesanwältin oder den Ober-Bundesanwalt.
Diese Person gibt es nicht mehr.
Seit 1. Januar 2002 heißt diese Person VBI.

Die oder der VBI arbeitet für die Bundes-Regierung.
Ihr oder sein Büro ist im Gebäude vom Bundes-Ministerium des Innern.
Ein Bundes-Ministerium ist eine Einrichtung vom Staat.
Es ist dafür zuständig,
dass bestimmte Aufgaben vom Staat
für die Bürgerinnen und Bürger erledigt werden.

Welche Informationen gibt es auf der Internetseite vom VBI?

Es gibt 4 Haupt-Bereiche auf der Internetseite.
• Aufgaben
• Rechts-Grundlagen
• Jahres-Berichte
• VöI der Länder

Aufgaben

Im Bereich Aufgaben sehen Sie,
welche Aufgaben die oder der VBI hat.

Aufgaben des VBI

Rechts-Grundlagen

Hier stehen die Gesetze,
in denen es um die oder den VBI geht.

Rechtsgrundlagen

Jahres-Berichte

Jedes Jahr macht die oder der VBI einen Jahres-Bericht darüber,
was sie oder er in diesem Jahr gemacht hat.
In diesem Bereich können Sie sich alle Jahres-Berichte anschauen.

Jahresberichte

VöI der Länder

VöI ist die Abkürzung
für Vertreterin oder Vertreter des öffentlichen Interesses.

Was macht eine oder ein VöI?
Die oder der VöI von einem Bundesland hat die gleichen Aufgaben,
wie die oder der VBI.
Die oder der VöI ist aber nur für ein Bundesland zuständig.

Die oder der VöI vertritt die Interessen von einem Bundesland:
• beim Ober-Verwaltungs-Gericht von einem Bundesland
• und bei den Verwaltungs-Gerichten der Bundesländer.

Bis jetzt gibt es nicht im jeden Bundesland eine oder einen VöI.

Das Ober-Verwaltungs-Gericht
ist eines der obersten Gerichte in einem Bundesland.
Die Verwaltungs-Gerichte stehen unter dem Ober-Verwaltungs-Gericht.

VöI der Länder



capito Bodensee hat diesen Text geprüft.

Schwerpunktthemen

Diese Seite:

Weitere Navigationsmöglichkeiten

© Bundesministerium des Innern - 2017  Impressum